WWW UND ALL DAS
ÜBER

FUNDUS THEATER I THEATRE OF RESEARCH • Ein Link zwischen hier und da

Was mache ich, wenn Papa im Krankenhaus liegt? Was kann ich tun, wenn ich nichts tun kann? Nur zu warten reicht Henny nicht. Als Mama ihr daraufhin das neue Computerspiel gibt, ist sie begeistert. Mit dem kann sie sich ablenken. Also taucht Henny als Kommander Helmi ein in die Welt des WWW. Ein Spiel jagt das Nächste und lustige Wesen besuchen und kümmern sich um sie. Aber wenn jeder nach seinen eigenen Regeln spielt, kann es natürlich auch mal gefährlich werden. Das mit der Wahrheit läuft im Netz sowieso ein wenig anders. Gut, dass Henny die galaktischen Prinzessinnen zur Seite stehen. 

TEAM

Gyde Borth, Sylvia Deinert, Dorothee de Place, Monika Els, Tanja Gwiasda, Frank Helmrich, Tine Krieg 

KINDER + THEATER: VERNETZUNG ERFORSCHEN

Wir haben vor der Sommerpause die Ausarbeitung von drei Projekt-Skizzen für Medienkünstler*innen ausgeschrieben – Formate mit Laborcharakter, die spannende Verknüpfungen zwischen den Kindern, ihren Smartphones oder PCs und den Kreativen des Theaters versprechen.
Mit Kindern unserer Partnerschulen werden die drei Skizzen nun in Try Outs weiterentwickelt und mit uns in einem Austausch getestet.
Es sollen Forschungen von Medienkünstler*innen zur Verzahnung der analogen Welt des Theaters mit der digitalen Welt – in der sich Kinder bewegen – ermöglicht werden. Es gibt bereits einige Projekte, die sich in einen künstlerischen Dialog mit Jugendlichen begeben, die sich als „digital natives“ ganz selbstverständlich zwischen digitalen und analogen Welten hin- und herbewegen, also das Alter 14+. Hier soll aber der Fokus auf jüngere Kinder gerichtet sein.

TERMINE

Zur Zeit gibt es keine Aufführungen

WAS SOLL DAS THEATER?!
WEITERE INFORMATIONEN

Das Internet wird in zunehmendem Maße von immer jüngeren Kindern genutzt. Die Inszenierung bietet einen Gesprächsanlass zu eigenen Medienerfahrungen, dem Einfluss von Medien auf den persönlichen Alltag sowie zu Chancen und Risiken, die das World Wide Web bietet.

Broschüre als PDF-Download

FOTO: MARGAUX WEISS