Wenn ich groß bin
ÜBER

Theater Fata Morgana | Ein generationenübergreifendes Recherche-Projekt für Träumer und Traumverwirklicher

Wir alle haben Träume – jeder Mensch, egal wie alt er ist und woher er kommt. Kindheitsträume hat auch jeder, oder hatte sie mal, als er noch Kind war. An die Erforschung dieser Kindheitsträume macht sich das Theater Fata Morgana in seinem seltsamen Labor, das auch ein Archiv ist, eine Sammelstätte für verloren gegangene und wiedergefundene Träume von Kindern und Erwachsenen. Die drei Schauspieler*innen haben Kinder aus aller Welt danach befragt, wie sie sich ihr Leben vorstellen, wenn sie groß sind – und Erwachsene danach, welche Zukunftsträume sie hatten, als sie noch Kinder waren und was daraus geworden ist.* Das Theater Fata Morgana lässt seine außergewöhnliche Traumsammlung vor den Augen der Zuschauer*innen lebendig werden. „Wenn ich groß bin“ ist eine humorvolle, einfühlsame und nachdenklich stimmende Performance für Menschen ab 8 Jahren und eine Anleitung zum Träume-Verwirklichen.

*Das Theater Fata Morgana bedankt sich bei allen, die mit der Beantwortung der Fragen in Interviews und Fragebögen zur Entstehung des Projektes beigetragen haben.

Gefördert durch die Hamburgische Kulturstiftung, Behörde für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg, Stadt Hildesheim und das Ministerium für Wissenschaft und Kultur Hannover

TEAM

Von und mit: Karl-Heinz Ahlers, Hartmut Fiegen, Angelina Häntsch | Regie: Thomas Esser | Bühne und Kostüm: Marcel Weinand

TERMINE

Zur Zeit gibt es keine Aufführungen

PREMIERE 28.04.19

DONNERSTAG 02.05.19, 10:00 UHR TERMIN AUF ANFRAGE

WEITERE INFORMATIONEN

FOTO: MARCEL WEINAND