TRANSGENERATOREN
ÜBER

Eine Reihe von PROFUND Kindertheater e.V. in Zusammenarbeit mit Kampnagel und FUNDUS THEATER | Theatre of Research

Durch die Corona-Krise hat sich das für Mai 2020 geplante TRANSGENERATOREN-Festival in eine Reihe verwandelt. Wir bleiben also dran. Solidarität zwischen den Generationen – das ist mit Corona noch wichtiger geworden. Und gerade jetzt müssen wir neu darüber nachdenken, wie Alte und Junge sich begegnen und füreinander einstehen können. Kinder verzichten in dieser Zeit auf so vieles. In der Reihe TRANSGENERATOREN sollen sie deshalb um so lauter zu hören sein.

Kinder entdecken neue Protestformen, Erwachsene nutzen die Freiheit der Kunst, um für Kinder neue Rechte zu erstreiten, Kinder und Erwachsene gemeinsam interpretieren Performancekunst neu und kommen als Forscherinnen in Sachen Zukunft zusammen  -  immer mehr Stimmen stellen die Aufteilung der Welt in Kinder und Erwachsene in Frage. Und zwar vor dringendem politischen Hintergrund: Kinder sind nicht nur weit überdurchschnittlich von Armut betroffen, sie sind auch “free as free range chicken“ (Chris 12 Jahre, Dublin). Nicht sehr frei also. Zugleich machen ihnen die Erwachsenen zukünftige Ressourcen streitig. Mit TRANSGENERATOREN schaffen der PROFUND Verein, Kampnagel und das FUNDUS THEATER das erste internationale Forum für transgenerationelle Kunst und Politik: wir spielen ab September Wahrheit oder Wagnis (Kinder vs. Erwachsene), wir laden zu einer Konferenz für Performance-Einsteigerinnen aller Altersstufen und zum Selbstversuch mit Süßigkeiten. Zu erleben sind aktuelle Arbeiten und Projekte aus fünf verschiedenen Ländern, die Kinder und Erwachsene auf neue Weise zusammenbringen.

 

 

 

 

Wir haben die Reihe mit einem Online-Gespräch am 29. Mai 2020 begonnen, zu dem Jim Anton (13 Jahre) Luisa Neubauer und Roda Verheyen eingeladen hat: Wer hat Macht über die Zukunft? Sehenswert auf www.fundus-theater.de/mediathek

TRANS
GENERATOREN

TERMINE

Zur Zeit gibt es keine Aufführungen

FOTO: KOSMOLOGYM