SOUNDCHECK SCHULE

Stell Dir vor, Du sitzt im Unterricht, an einem ganz normalen Dienstag. Da klopft es an der Tür und ein Techniker liefert einen Klassensatz Kopfhörer, in denen eine Sendung zu hören ist.

Ein gewisses Forschungsinstitut für Sound und außergewöhnliche Musik stellt sich vor, und ein Konzert für 12 Traktoren ist zu hören. Es folgt ein Bericht über den Komponisten John Cage: „Während man früher dachte, dass zum Musikmachen mindestens ein Musikinstrument nötig wäre, hat John Cage herausgefunden, dass es zum Musikmachen schon genügt, ganz genau hinzuhören. Man braucht nur eine Zeitspanne festzulegen, zum Beispiel 4 Minuten 33 Sekunden, und einen Ort. Und dann ist alles, was an dem festgelegten Ort zu hören ist, Musik. John Cage war außerdem der Überzeugung, dass der Zufall überhaupt die größte Künstlerin ist. Es hätte ihn sicher gefreut zu hören, dass der Zufall nun Eure Schule dazu bestimmt hat, ein Musikstück zu werden.“

Und plötzlich fangen die Leute aus dem Podcast an, mit Dir und Deiner Klasse zu sprechen, sie hören Euch auch und fragen: Wenn Eure Schule ein Musikstück wäre, was für eins wäre sie dann? Eins zum Tanzen oder vielleicht eins zum Einschlafen?

In unserem neuen Forschungsprojekt gehen wir mit Euch auf die Suche nach dem Sound Eurer Schule und danach, wie Ihr ihn verändern wollt. Und dann zeichnen wir auf - siebenmal 4:33 Minuten.

FOTO: Christopher Weymann