NEULAND
ÜBER

Theater am Strom | Leben zwischen Hier und Dort

Ein Kind flüchtet aus Aleppo in Syrien nach Hamburg in Deutschland. Was hat es auf der langen Flucht durch fremde Länder erlebt? Wie geht es ihm hier bei uns in Hamburg?

Der syrische Schauspieler Mudar Ramadan und die deutsche Schauspielerin Gesche Groth machen sich mit den Zuschauern auf die Suche nach der Geschichte des Kindes.

Gefördert durch die Behörde für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg, die Hamburgische Kulturstiftung, die Rusch-Stiftung und die Preuschhof-Stiftung

TEAM

Spiel: Gesche Groth, Mudar Ramadan| Inszenierung: Christiane Richers | Text: Ensemble | Bühne und Kostüme: Marcel Weinand

TERMINE

FREITAG12Juni18:00NEULAND10+18:00 FUNDUS THEATER, Hasselbrookstr. 25, 22089 Hamburg Von: THEATER AM STROM MIT BEGLEITPROGRAMM!: PREMIERE

SAMSTAG13Juni16:00NEULAND10+16:00 FUNDUS THEATER, Hasselbrookstr. 25, 22089 Hamburg Von: THEATER AM STROM

SONNTAG14Juni16:00NEULAND10+16:00 FUNDUS THEATER, Hasselbrookstr. 25, 22089 Hamburg Von: THEATER AM STROM

GAST-PREMIEREN
WEITERE INFORMATIONEN

FOTO: ANDREAS SCHWARZ