GELB UND ROSA
ÜBER

Julia Hart | Eine theatral-philosophische Debatte über Herkunft

Zwei Holzkerle, der eine rosa, der andere gelb, erwachen auf einer Wiese und schauen sich erstaunt an. Sie fragen sich: Wer sind wir eigentlich? Wie sind wir hierhergekommen? Sie betrachten sich. Sie spekulieren über ihre Herkunft. Sie wundern sich, wie etwas so Perfektes wie sie überhaupt zustande kommen konnte. Rosa sagt: “Jemand muss uns gemacht haben.” Gelb denkt: “Wir sind der pure Zufall.” So entsteht ein Streit, in dem die Erklärungsversuche sich verselbstständigen.

“Gelb und Rosa” verwandelt eine der großen philosophischen Streitfragen in eine theatrale Debatte, die Kinder und Eltern gleichermaßen einlädt, mit zu denken und live mit einer singenden Kuh und einem kreischenden Huhn zu untersuchen: Woher kommen wir?

Gefördert durch die Behörde für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg und die Hamburgische Kulturstiftung

TEASER
TEAM

Regie/Konzept: Julia Har | Ausstattung/Video: Iris Holstein | Schauspiel: Eva Paulina Loska, Madeleine Lauw, Johannes Nehlsen, Florian Weigel | Produktionsleitung: Kaja Jakstat, Zwei Eulen | Musik: Daniel Huss | Assistenz: Ellen Stein | Kinderphilosophin: Yasmin Calvert | Licht: Sönke Herm |

TERMINE

SONNTAG16Februar17:00GELB UND ROSA8+17:00 FUNDUS THEATER, Hasselbrookstr. 25, 22089 Hamburg Von: JULIA HART

GAST-PREMIEREN
WEITERE INFORMATIONEN

FOTO: JULIA HART