WORKSHOPS UND KONFERENZEN

There’s No Business Like Showbusiness
Forschung und Vermittlung zwischen Geld und Kunst
Symposium & Forschungswerkstatt

30. November 2017 / 11 – 20 Uhr
01. Dezember 2017 / 11 – 14 Uhr

Wo und wie lernen wir eigentlich etwas über Geld?
Dass Ökonomie und Finanzen in der Schule kaum unterrichtet werden, wird seit langem beklagt. Während im Zuge der Digitalisierung in vielen anderen Medien Konsumenten mittlerweile zu Produzenten werden, scheint das Geld die Menschen weiterhin klar in zwei Gruppen zu unterscheiden: Diejenigen, die das Geld lediglich nutzen und seiner Logik unausweichlich unterworfen bleiben, und diejenigen, für die Geld ein Medium ist, das sich so und anders einrichten lässt.
Wie kann sich das ändern? Welche Ansätze gibt es im Bereich der künstlerischen Forschung, der kulturellen Bildung und des künstlerischen Aktivismus’, um ein kreatives und kritisches Umgehen mit Geld zu erlernen, zu erproben und zu vermitteln?
Um diese Frage zu beantworten, lädt das FUNDUS THEATER zur Forschungswerkstatt am 30. November / 1. Dezember 2017.

Gefördert durch die PwC-Stiftung Jugend – Bildung – Kultur und die Hamburgische Kulturstiftung

Anmeldung ab sofort möglich unter post@fundus-theater.de
(Achtung: nur begrenzte Platzanzahl bei den Performances)

Programmflyer

PLAYING UP – Performancekunst für Kinder und Erwachsene  

Werkstatt für Vermittler_innen 

09. Februar 2018 / 18 – 21 Uhr
10. Februar 2018 / 11 - 16 Uhr

Eine Werkstatt für Kurator_innen, Kulturveranstalter_innen und Pädagog_innen, die PLAYING UP in ihrem Programm, in Workshops oder in der Schule nutzen wollen. 

Mehr zu PLAYING UP 

KAPUTT: Die Akademie der Zerstörung

 11. bis 13. Dezember 2017

Workshops für sechs Schulklassen der Stufen 5 bis 7 sind hier zu buchen:

post(ät)fundus-theater.de