MAX & MORITZ
ÜBER

Eine Koproduktion von pulk fiktion mit dem FFT Düsseldorf und dem Freien Werkstatt Theater Köln.

Aus Wilhelm Buschs populären Bildergeschichten um Max und Moritz und ihre üblen Streiche macht pulk fiktion ein anarchisches Happening und lässt das unzertrennliche Lausbubengespann als Frauenduo auftreten. Diese konfrontieren das Publikum mit der eigenen Schadenfreude und untersuchen die Machtstrukturen, die dahinterliegen. Genussvoll wird die Lust am Bösen zelebriert, die Schranken der politischen Korrektheit und moralischen Lauterkeit eingerissen und das Boshafte, Fiese, Gemeine regiert. Die Musik spielt so laut bis die Ohren fiepen, die Videoanimation tanzt aus der Reihe und Wasserbomben fallen von der Decke …
Wo soll das enden? Und wo hört der Spaß auf?

TEAM

Konzept: pulk fiktion | Regie: Hannah Biedermann | Mit: Karoline Kähler, Clara Minckwitz, Matthias Meyer | Projektionen: Norman Grotegut | Verschaltete Elemente: Sebastian Schlemminger | Ausstattung: Ria Papadopoulou | Technik/Lichtdesign: Peter Behle | Assistenz: David Kasprowski | Produktion: Esther Schneider

AUSGEZEICHNET!

Hannah Biedermann erhielt den Deutschen Theaterpreis DER FAUST 2017 in der Kategorie Regie Kinder- und Jugendtheater!

TERMINE

MO21.05.16:00MAX & MORITZ8+16:00
:
PULK FIKTION

DI22.05.10:00MAX & MORITZ8+10:00
:
PULK FIKTION

KAPUTT

KAPUTT: Die Akademie der Zerstörung und das Gastspiel "Max & Moritz" von pulk fiktion finden im Rahmen von DANGEROUS MINDS - TRANSGENERATIONELLE ÖFFENTLICHKEITEN statt.
Mit diesem Festival möchten Kampnagel und das THEATRE OF RESEARCH I FUNDUS THEATER gemeinsam an der Entwicklung transgenerationeller Öffentlichkeiten arbeiten.

WEITERE INFORMATIONEN

FOTO: CHRISTIAN HERRMANN